Aktuelles

2. Endinger Notenlese

Die 2. Ausgabe des Kammermusikfestivals Endinger Notenlese findet am Wochenende des 16. und 17. Oktober in Endingen am Kaiserstuhl statt. 
In vier Konzerten ist ein hochkarätig besetztes Solisten-Ensemble mit KünstlerInnen wie Sarah Maria Sun, Tanja Tetzlaff, Barbara Buntrock, Florian Donderer, Christian Zimmerman und dem künstlerischen Leiter Kilian Herold zu erleben. Gemeinsam mit StipendiatInnen der Freiburger Musikhochschule erklingen Werke von Krenek, Berio, Debussy, Ravel, Purcell und Penderecki.

Infos und Tickets unter: www.musikforum-Kaiserstuhl.de

Neue CD - Composing Beethoven

Zum Beethovensjahr 2020 erscheint am 17. April beim Label avi-music in Kooperation mit dem SWR die CD "Composing Beethoven“. 
 
Immer wieder haben Komponisten aller Epochen sowohl eigene als auch fremde Werke bearbeitet und umgearbeitet - manchmal handelt es sich dabei um einfache Arrangements aus verkaufspraktischen Gründen, oftmals aber sind sie Zeugnis einer kreativen Reflexion, einer interpretierenden Auseinandersetzung fremder oder eigener Werke. Mit seinem berühmten Gassenhauertrio op. 11 zieht der junge Beethoven alle Register seines Könnens, um an einer geradezu primitiven, auf jeden Fall eingängigen Opernmelodie zu demonstrieren, welche Vielfalt einer solchen Vorlage abzugewinnen ist und läßt es dabei nicht an Humor fehlen. 
Später überarbeitete er sein berühmtes, meisterliches Septett op. 20 zu einem neuen Werk in Triobesetzung, seinem Trio op.38. 
Der renommierte Komponist und Hochschulprofessor Johannes Schöllhorn setzt sich mit seinen „Transkompositionen“ auf eine ähnlich kreative, sehr aktuelle Weise mit großen Vorgängern auseinander. Für Composing Beethoven! hat er die späten Klavier-Bagatellen op.119 zu einer eigenwilligen Trioversion transformiert, die neue Lichter auf die bekannten Kompostionen wirft. 
 
Mit Kilian Herold (Klarinettist und Professor an der Freiburger Musikhochschule) , Peter-Philipp Staemmler (Solocellist des HR-Sinfonieorchesters sowie des Armida Quartetts) und Hansjacob Staemmler (Pianist und Dozent an den Freiburger und Frankfurter Musikhochschulen) hat sich eigens zu diesem Projekt ein Trio international anerkannter und mit renommierten Preisen ausgezeichneter Kammermusiker zusammengefunden.

ClariMondo - Klarinettentage Staufen Mai 2020

Die Klarinettentage, die nun unter dem Namen ClariMondo firmieren, werden mit ihrem breiten Spektrum das halten, was der Name verspricht: hier kommt die ganze Welt der Klarinette in all ihren Facetten zusammen inklusiver hochkarätiger Dozenten internationaler Hochschulen. Fest zugesagt haben bereits die Professoren Shirley Brill (Saarbrücken) Francois Benda (Basel und Berlin), Fabian Dirr (Dresden) und weiteren Dozenten.
Daneben gibt es ein großes Workshopangebot zu Themen wir Blattbearbeitung, Atem und Ton, Alexandertechnik für Klarinettisten, Ensemblespiel und vieles mehr. 

Anmeldung und weitere News bald unter www.bdb-klarinettentage.de

Neue CD - Mátyás Seiber "More Nonsense" clarinet chamber music

Schon die Biografie des Komponisten Mátyás Seiber lässt verschiedene Lesarten und ganz unterschiedliche Perspektiven zu. Es ist gar nicht so leicht, ihn zu fassen: War er ein ungarischer Komponist aus der Budapester Schule des frühen 20. Jahrhunderts? Ein Unterhaltungsmusiker auf einem Ozeandampfer der 1920er Jahre? Der erste Jazzprofessor der Welt mit einem Lehrstuhl in Frankfurt am Main? Oder doch eher ein britischer Künstler, Chorleiter und Kompositionslehrer, international vernetzt und hochgeschätzt im London der Kriegs- und Nachkriegszeit? Tatsächlich war Mátyás Seiber all das. Und seine Musik, gerade seine Kammermusik, zeugt davon, manchmal in wilden und witzigen Mischungen. Diese CD vereint Werke, in denen Seiber die Klarinette und/oder die Singstimme in den Fokus rückt. Mit auf der CD: Sängerin Sarah Maria Sun und ein zusammengestelltes Ensemble aus befreundeten Musikern. Release im Mai 2017 bei Avi-Music.

Klarinettentage Staufen 12.-14. Mai 2017

Kilian Herold ist künstlerischer Leiter der vom BdB neu ins Leben gerufenen Klarinettentage Staufen. Diese finden vom 12. bis 14. Mai 2017 in der BdB Akademie in Staufen statt.
Inhalt: Meisterkurse, Workshops, Konzerte, Vorträge mit Prof. Kilian Herold, Prof. Francois Benda, Prof. Anton Hollich und vielen anderen Dozenten. Für Studenten, Schüler, Studienbewerber,  Profis, ambitionierte Laien.....

Neuer Professor an der Musikhochschule Freiburg

Kilian Herold wurde als Professor für Klarinette an die Hochschule für Musik Freiburg berufen. Ab April 2016 wird er seine Lehrtätigkeit als Nachfolger von Jörg Widmann an der renommierten deutschen Musikhochschule aufnehmen.

 

Carl Nielsen - Klarinettenkonzert

Einen Komponisten "mit Dreck an den Stiefeln" hat man ihn genannt. Aber er hat die Dänen stolz gemacht: Carl Nielsen. Geboren am 9. Juni 1865 auf der Insel Fünen als Sohn eines armen Dorfmusikanten, schaffte er es als Militärhornist auf das Konservatorium in Kopenhagen. Dort wurde er ein guter Geiger und ein noch besserer Komponist. Neben vielen Gelegenheitsstücken entstanden ein Quartett und eine Streicher-Suite, die er selbst als seine ersten vollgültigen Werke betrachtete...

Pierre Boulez zum 90. Geburtstag

Das SWR Sinfonieorchester unter der Leitung von Francois Xavier Roth feierte Pierre Boulez`90. Geburtstag mit mehreren Konzerten in Freiburg und Baden-Baden. Auf dem Programm standen zentrale Orchester- und Ensemblewerke des Komponisten wie Le Marteau sans maitre, Derive, Domaines, Repons, Messagesquisse, Notations, … explosante fixe … 


Tagestipp in SWR2 Musik - Kammermusik von Matyas Seiber

Manche Klavierschüler kennen ihn als Verfasser spielbarer, sanft jazziger Stücke. Spezialisten erinnern sich an seine Kantate nach James Joyce' Ulysses. Aber es gibt viel mehr: Der ungarische Komponist Mátyas Seiber gehört zweifellos zu den Komponisten des 20. Jahrhunderts, deren Wiederentdeckung sich lohnt... 

Neue CD - Bramhs Reinecke Draeseke

"Kilian Herold und Amir Katz haben ein romantisches Klarinettenalbum eingespielt, bei dem die Grenzen zwischen Solo und Begleitung aufgehoben sind. Das Resultat ist Resonanz statt Dominanz und damit ein feines Hörvergnügen.“

So besprach unter anderem das Berliner Kulturradio die im November 2012 bei Avi-music erschienene CD von Kilian Herold und Amir Katz...